It's like there has never been a problem
Seelentinte
Sometimes it's killing me. Sometimes it keeps me alive. Oh, that's just love.
Charme.





Zeit ist vergangen.
Viele Ereignisse.
Viele Fragen.
Wenig Antworten.


Das "Neujahrsabenteuer"
hat sich beruhigt, sehr sogar.

Vorletzte Woche hatte
ich ihn seit längerem mal
wieder gesehen.

Mir ging es gut,
worüber ich sehr
überrascht war.
Er hingegen
schien sehr verunsichert.
Hochroter Kopf.
Ein schlechtes
Gewissen,
wurde gemutmaßt.


Dann war mein Geburtstag,
viele liebe Glückwünsche.
Überraschungen,
viele vergessene Freundschaften.
Einfach wunderbar.


Dann Annäherungsversuche
von zwei Freunden.
Immer noch. Kontinuierlich.

Anfangs nahm ich sie nicht ernst,
wollte sie nicht wahrhaben,
übersah sie einfach.

Doch dann kam der direkte Angriff,
nicht Freundschaft, sondern mehr.
Ein gewagter Vorstoß.
Meine Reaktion verhalten,
zurückhaltend.
Seitdem meinerseits
weiterhin freundschaftliches
Verhalten und so.

Der andere hingegen.
Seine Annäherung war
eher schleichend,
unbemerkt, subtil.

Lange, lange Chats.
Unterhaltsam,
und tiefgründig.
Ein Charmeur,
durch und durch.
Unerwartet.

Ausdauernd,
humorvoll,
gewitzt,
nicht übertrieben,
ehrlich.

Komplimente,
die jede Frau
sich um den Fingern
wickeln lässt.
Aussagen,
die hochroten Wangen
und ein Lächeln
hinterlassen.

Eine überraschende
Hartnäckigkeit.


Und ich,
ich fühle mich geschmeichelt,
doch planlos.


Am Mittwoch
sah ich ihn zum letzten Mal,
für eine sehr lange Zeit.
Ihn, den Nicht-Kaffeetrinker.
Es bedeutete nichts,
außer dass ich weiß,
dass ich ihn irgendwie
vermissen werde,
fraglich nur wie.


Und innerlich bin
ich verloren,
so viele Geister
der Vergangenheit
treiben ihr Unwesen
in meinen Gedanken.




My head is in the clouds,
my heart is in the sky.




15.2.11 17:11


Code
Gratis bloggen bei
myblog.de